ESV Aktuell


Pokalauslosung: ESV tritt gegen Eintracht Solingen an

 

In der gestrigen Auslosung bei der Versammlung des Fussballverbandes Niederrhein wurde dem

ESV Opladen der SV Eintracht Solingen zugelost.

Der damals in der Bezirksliga vertretene Club wagt einen Neuanfang mit der Herrenmannschaft.

 

 

Der ESV freut sich auf ein spannendes Spiel gegen einen "unbekannten" Gegner.

Die Begegnung findet je nach Terminierung am 12.09. oder am 14.09. statt.


Das Interview

Wissam Arabi spricht über die Liga-Auslosung, die Neuformierung im Team

und die Saisonziele der 1. Mannschaft des ESV Opladen

 

Was ist dein erster Eindruck zur Kreisliga B Gruppe 2, in der der ESV in dieser Saison antreten wird?

Wie schätzt du die Teams ein?

 

Die Liga ist ausgeglichen. Durch die Umstrukturierung der Liga auf eine eingleisige Kreisliga B stehen viele Teams unter Druck. Es wird viele Absteiger geben.

Einige Teams sind klare Favoriten in der Liga, alle Kreisliga A Absteiger natürlich,

wie zum Beispiel der VFL Witzhelden, Sport-Ring oder Aufderhöhe II.

Dazu TG Burg, die letztes Jahr knapp im Aufstiegskampf gescheitert sind und wie immer ein paar Überraschungen.

 

Der ESV Opladen steht nach einigen Abgängen mit einem gänzlich neuen und verjüngten Team vor der neuen Saison da. Wie schätzt du die Probleme und vielleicht auch Chancen für dieses neue Team ein?

 

Für uns gilt es, Spaß zu haben, uns zu finden und viel zu lernen. Der Klassenerhalt wäre natürlich das Optimum.

Durch einige erfahrene Abgänge und Leistungsträger gilt es für uns, als Team diese zu kompensieren. Die "jungen Wilden" möchten sich beweisen.

Den Druck haben in dieser Liga andere.

 

Wie sehen die Saisonziele mit einem solch jungen und hungrigen Team aus? Was ist möglich?

 

Für uns ist dieses Jahr ein Lernjahr. Gerade die jungen Spieler brauchen Spielpraxis und Struktur. Die Jungs sind motiviert und haben Lust auf Fußball.

Viele sind schon viel früher beim Training, Fragen nach Einzeltraining um sich zu verbessern und ziehen bei allen Einheiten mit.

Gerade solche Arbeit macht einem als Trainer Freude .

Natürlich kommen auch schwierige Zeiten, Niederlagen und Misserfolge. Doch auch da, denke ich, ziehen die Jungs mit und lassen sich davon nicht entmutigen.

Für uns ist es nur wichtig gemeinsam die Farben des ESV hochzuhalten. Tag für Tag und Jahr für Jahr.

 

Vielen Dank für dieses aufschlussreiche Interview!

Neuigkeiten und Spielzusammenfassungen

27/07/17

Mannschaft in der Krise?

Das junge Team von Trainer Arabi scheint sich immernoch nicht zu finden.
Auch gestern handelten sich die Eisenbahner beim 2. Spiel des Adler-Cups in Bürrig eine hohe Niederlage ein.
Es gibt viel zu tun, das Team zu formen und einen Leitwolf zu finden. Die Konzentration und Aufgewecktheit muss an erster Stelle stehen, wenn man in der Liga bestehen will.
Arabi sagte das für heute angesetzte Training, sowie aufgrund von Spielermangel das letzte Spiel des Adler-Cups gegen Quettingen und das Testspiel gegen den SSV Lützenkirchen ab.
Die Mannschaft muss Kraft tanken um in den kommenden Einheiten mit vollem Elan und Konzentration an die Arbeit gehen zu können.
UPDATE:
Das Spiel gegen den SSV Lützenkirchen findet doch statt! Anstoß ist um 13:00 Uhr auf dem SSV Gelände

16/08/17

Erster Punkt für den ESV Opladen

Im ersten Pflichtspiel des     ESV Opladen in der neuen Saison traf man im Heimspiel auf die Sportfreunde Baumberg III.

 

Die Mannschaft um Trainer Arabi zeigte dabei einige ansehnliche Spielzüge und es schien, als würden Sie nun endlich zu ihrer Form finden.

 

Nach einer zwischenzeitlichen 3:1 Führung ließen die Eisenbahner ihr hochkonzentriertes Spiel jedoch schleifen und überließen dem Gegner, welcher in der Schlussphase in Unterzahl weiterspielen musste, das Feld.

 

Nach einem Konter und einem anschließenden Foulelfmeter in der 89. Minute stand das Remis fest.

 

Wissam Arabi: "Das sind 2 verlorene Punkte, wir haben es nicht konsequent zu Ende gespielt. Dennoch hat das Team vor Allem in Halbzeit 1 seine Stärken ausgespielt."

 

Am kommenden Sonntag ist Spielfrei für den ESV.

24.07.17

Die Testspielbilanz nach 3 Spielen

Noch im ersten Testspiel wusste die neue Eisenbahner-Elf über weite Strecken zu überzeugen und die jungen Spieler brachten frischen Wind  und viel Ehrgeiz mit.

 

Schon im ersten Spiel des Bürriger Turniers wurde aber vor Allem in Halbzeit 2 deutlich, dass Trainer Arabi noch einiges an Arbeit hat, seinen Jungs den richtigen Weg zu zeigen.

Negativhöhepunkt war anschließend am vergangenen Sonntag das Auswärtsspiel gegen SG Benrath, welches die Schwarz-Weißen mit 7:2 verloren.

In knapp 3 Wochen steht der Ligastart für den ESV an und bis dahin noch viel Arbeit.

 

Es war allen klar, dass das Team sich zunächst finden und einspielen muss. Viele neue Gesichter sind hinzugekommen und wollen ihr Können unter Beweis stellen.

Sollten die Jungs es auf den Punkt schaffen zum Ligastart in Wettbewerbsverfassung zu kommen, könnte dies für einige Überraschung in den kommenden Wochen und Monaten sorgen.