ESV Aktuell


Round up 12.11. - 19.11.

Gegen Sport-Ring Solingen (A) und Anadolu-Munzur (H) hagelte es 2 herbe Pleiten für die Eisenbahner-Elf.

Insgesamt 14 Gegentore mussten die ESV'ler hinnehmen, obwohl die meißten Spielanteile jeweils mindestens eine Halbzeit lang auf Seiten von Schwarz-Weiß lagen.

 

Jetzt folgte ein kleiner Befreiungsschlag. Gegen die Reserve des BSC Union Solingen gewann der ESV Opladen klar überlegen mit 11:3.

 

Topscorer war dabei Jan Neumann mit 5 Toren und 2 Assists.

Doch auch 2 Rückkehrer machten auf sich aufmerksam. Kai Bessau und Nils Irlenkäuser, die den Verein zunächst im Sommer auf eigenen Wunsch verließen, stießen in den vergangenen Wochen wieder zur Mannschaft und brachten gleich neuen Schwung und Qualität mit. Bessau gelangen im Spiel gegen Union 2 Tore und 3 Assists, Irlenkäuser 1 Tor. Willkommen zurück!

 

In der kommenden Woche findet aufgrund des Feiertags kein Spiel statt.



Neuigkeiten und Spielzusammenfassungen

20/11/17

Round Up //             22.10. - 29.10.

Nachdem man im Duell mit dem Tabellenführer am 12. Spieltag der Saison am Ende nach Kräften nicht mehr mithalten konnte, dennoch aber ein starkes Spiel bot, trat das Team im Pokal Achtelfinale gegen Quettingen an.

 

Dort erwischte man jedoch einen rabenschwarzen Tag und verlor mit 6:0 - das Aus im Kreispokal.

 

Am darauffolgenden Wochenende ging es zum Auswärtsspiel nach Solingen zur Reserve Post SV. Dort wusste man endlich wieder zu überzeugen, auch wenn der Gegner (Tabellenletzter, 1 Punkt) nicht wirklich eine Messlatte darstellte. Mann des Tages beim 6:2 war ESV-Stürmer Jan Neumann, der einen Dreierpack bejubeln durfte.

 

Am 5. November sollte das Heimspiel gegen Anadolu Munzur Solingen stattfinden, bei dem man an die Leistungen aus dem letzten Spiel anknüpfen wollte. Jedoch musste aufgrund der schlechten Platzbedingungen durch den Dauerregen in der Nacht die Partie neu angesetzt werden.

 

Das nächste Spiel ist ein Auswärtsspiel beim Tabellensechsten Sport-Ring Solingen.

Anpfiff ist am 12.11. um 15 Uhr.

18/10/17

ESV Opladen - Vatanspor S. II

Der ESV Opladen erkämpft sich in Notbesetzung ein 1:1 Unentschieden.

 

Das Ausgleichstor für den ESV fiel in der 38. Minute durch Wissam Arabi nach Vorlage von Julian Engelen.

22/10/17

ESV Opladen - TSV Aufderhöhe II

Am Sonntagmorgen gab es für die Mannschaft des ESV Opladen zunächst einmal einen Arbeitsdienst zu verrichten.

In Teamarbeit halfen die Spieler mit dem Vorstand zusammen, den von Pfützen durchzogenen Platz für das bevorstehende Topmatch spielbar zu machen.

 

In der Anfangsphase traten die Gäste sehr dominant auf und die unterbesetzte Elf der Eisenbahner geriet zuweilen in große Schwierigkeiten. Ricardo Bitonti brachte Aufderhöhe mit einem Doppelpack (10.,25.) schnell in Führung und es sah nach einem gewohnt souveränen Spiel des Tabellenersten aus.

Doch in der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte begann auch der ESV Opladen zu überzeugen, zeigte gute und schnelle Kombinationen. Der Ligaprimus geriet ins Wanken und musste dann kurz vor dem Halbzeitpfiff das Anschlusstor (41.) hinnehmen.

 

Auch in Hälfte 2 brachten die motivierten Opladener einige gute Szenen aufs nasse Geläuf und hielten den Gast aus Solingen in Schach. Ein möglicher Ausgleichstreffer kam allerdings nicht zustande.

 

Stattdessen kam nach einem Abwehrfehler Top-Torjäger Ansgar Jakobeit am Sechzehner an die Kugel und schob überlegt ins untere Eck (67.). Anschließend konnte Jakobeit sogar noch auf 1:4 erhöhen (80.) und beendete damit den Traum von der Sensation für den ESV.

 

Den Schlusspunkt setzte Frederick Wulff mit dem 5. Tor auf Seiten des TSV in der 85. Minute.